Projekte      
   
 
Homepage
Verein
Familienhilfe
Beirat
Hilfen
Jugendwerkstatt
Projekte
Kontakt
Datenschutz
 
    Umleitung – (D)ein Sozialer Trainingskurs

Heutzutage müssen sich die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden einer großen Anzahl von Problemen stellen und den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden.
Damit ihnen dieser Weg erleichtert wird, ist es wichtig, den Heranwachsenden eine Unterstützung anzubieten.

Der Freiwillige Soziale Trainingskurs, den der Brücke Plauen e.V. anbietet, stellt solch eine Unterstützung dar. In diesem Kurs wird mit den Teilnehmern (junge Menschen zwischen 10 – 17 Jahren) präventiv gearbeitet und interveniert. Durch einen geschützten Rahmen und der Anleitung und Begleitung von Sozialarbeiterinnen, ist die perfekte Atmosphäre geschaffen, damit in respektvollem Miteinander geredet, gespielt, gefördert, ausprobiert, diskutiert, motiviert und reflektiert werden kann.

Um bei der Dauer von etwa 10 Wochen auf jeden Teilnehmer individuell eingehen zu können, werden neben Gruppenterminen auch Einzeltermine angesetzt.

Die verschiedenen Module des Freiwilligen Sozialen Trainingskurses sollen den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern, weiterzuentwickeln und neue Kompetenzen zu erschließen. Desweiteren sollen die Teilnehmer in diesem Kurs auch Autonomie und Partizipation erfahren.

Da Soziale Trainingskurse in der Regel erst nach begangenen Straftaten stattfinden, zählt bei diesem Kurs der Präventionsgedanke.

Flyer zum Download

   
       
    „KunterBUND“ auf dem Plauener Weihnachtsmarkt

Der Brücke Plauen e.V. organisiert seit 2011 in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Plauen (Bereich – Marktwesen) eine „Sozial-Bude“ auf dem Plauener Weihnachtsmarkt.

Diese Bude gibt Vereinen, Verbänden oder sonstigen sozial engagierten Vereinigungen aus dem Vogtlandkreis die Möglichkeit, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und sich somit einem breiten Publikum zu präsentieren. Desweiteren können vereinseigene Produkte vertrieben werden.

Jedes Jahr nutzt eine Vielzahl von Akteuren diese Möglichkeit. Dabei werden verschiedene selbst hergestellte Produkte aus Holz, Keramik oder Textil angeboten. Auch für die Kinder gibt es zahlreiche Kreativ- und Bastelangebote, sowie mehrere Kinderquiz und andere tolle Attraktionen. So kann sich das Publikum jeden Tag neu überraschen lassen.